Der Palio von Siena

platz, siena, haeuser, toskana, italien
Piazza Del Campo

Der Palio ist eines der spektakulärsten Pferderennen der Welt und ein Highlight fü jeden Italien-Urlaub mit Besuch in der Toskana. Zweimal jährlich ist der Piazza Del Campo in Siena Austragungsort dieses Schauspiels. Im Wetteifer der Stadtteile Sienas reiten zehn Reiter, jeweils einer im Namen eines Stadtteils, drei Mal um den Platz. Die weder mit Steigbügel noch Sattel ausgerüsteten Pferdelenker dürfen ihre Konkurrenten mit einer Peitsche am siegen hindern.

Diese brutalen Regeln stammen noch aus dem 13. Jh. und haben nicht selten Stürze mit Verletzungen an Reiter und Ross zur Folge. Bei Tierschützen ist dieses Rennen äußerst umstritten, doch genießt es in der Bevölkerung auf Grund seiner Langen Tradition einen überaus hohes Ansehen. Über 60.000 Einheimische verfolgen das nur knapp 100 Sekunden dauernde Spektakel. Dem Sieger winkt der Palio, das Banner der Stadt Siena für seinen Stadtteil und die Gewissheit des Sieges über dir anderen.

Begonnen wird das Fest mit dem Einmarsch der Fahnenträger und -schwenker der Stadtteile, einer farbenfrohen Prozession. Ähnliche Veranstaltungen gibt es auch in anderen Städten.